Auslandstrainerakademie

Seit 1978 führt der Deutsche Leichtathletik-Verband im Auftrag des Auswärtigen Amtes (Bonn) in Zusammenarbeit mit dem Institut für Sportwissenschaft einen Ausbildungskurs `Spezialtrainer für Leichtathletik´ für ausländische Teilnehmer durch. Der Kurs beginnt jeweils am 1. Juni eines Jahres und endet im Juli des folgenden Jahres.

Herkunftsländer der Auslandstrainer seit 1978

Eine Lehrprobe „Sprung” mit Dr. Wolfgang Killing

Abschlussfeier und Diplomübergabe immer im Juli eines Jahres. Ganz links: DLV-Präsident Dr. Clemens Prokop, ganz rechts Kursleiter PD Dr. Werner Steinmann, in der Mitte Vizepräsidentin der Uni Mainz Frau Prof. Dr. Mechthild Dreyer

 

 

 
 

Herkunftsländer der Auslandstrainer (Teilnehmer seit 1978, Stand: 2004)

Algerien (1)
Argentinien (7)
Ägypten (11)
Äthiopien (1)
Armenien (2)
Bangladesh (3)
Bolivien (11)
Botswana (3)
Brasilien (11)
Burkina Faso (1)
Burma (1)
Chile (12)
China (1)
Costa Rica (4)
Domenica (2)
Dominikan. Republik (7)
Dschibuti (1)
Ecuador (10)
El Salvador (2)
Gabun (2)
Gambia (6)
Ghana (6)
Guatemala (7)
Guinea (4)
Haiti (2)
Honduras (9)
Indien (7)
Indonesien (29)
Irak (1)
Iran (1)
Jamaika (5)
Japan (2)
Jordanien (6)
Kambodscha (1)
Kamerun (3)
Kenia (12)
Volksrepublik Korea (2)
Kuwait (2)
Lesotho (1)
Libanon (4)
Mongolei (2)
Malawi (2)
Malaysia (5)
Mali (3)
Malta (1)
Marokko (7)
Mauretanien (1)
Mauritius (2)
Mexiko (2)
Mosambik (6)
Myanmar (1)
Namibia (9)
Nepal (11)Niger (1)
Nigeria (6)
Obervolta (2)
Pakistan (5)
Palästina (2)
Panama (1)
Paraguay (9)
Peru (6)
Portugal (4)
Ruanda (9)
Sambia (3)
Saudi-Arabien (1)
Senegal (15)
Sierra Leone (2)
Simbabwe (2)
Singapur (3)
Somalia (4)
Sri Lanka (7)
St. Lucia(4)
Sudan (2)
Südafrika (3)
Swaziland (2)
Syrien (2)
Tansania (5)
Thailand (10)
Togo (12)
Trinidad (2)
Tschad (3)
Tunesien (15)
Türkei (3)
Uganda (12)
Uruguay (11)
Vietnam (6)
Volksrepublik China (1)
Zaire (2)