Förderung von Spitzensportler/innen

Um die sportliche Karriere und die akademische Ausbildung zu vereinen und zeitgleich zu ermöglichen, wird am Institut für Sportwissenschaft der JGU die Förderung von Spitzensportler/innen unterstützt.

Bei der Bewerbung um einen Studienplatz für den M. Sc. Sportwissenschaft können sich Sportler einen Bonus zugunsten der Verfahrensnote anrechnen lassen, wenn eines der folgenden Kriterien auf sie zutrifft:

Auswahlkriterien:

Verfahrensnote wird berechnet aus:

  • mit Leistungspunkten gewichtete Durchschnittsnote der Studien- und Prüfungsleistungen des Vorstudiums (mindestens 135 LP)
    abzüglich (falls vorhanden)
  • Bonus von 0,3 für Zugehörigkeit zu B- oder A-Kader einer Sportart
    und
  • Bonus von 0,3 für abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung
    und
  • Bonus von 0,2 für mindestens zweijährige einschlägige Berufstätigkeit

 

21.01.2016, Jo Vogl, i.A. B. Schumann-Schmid