Aktuelles

Am 13. März begann die Anmeldephase zur EIGNUNGSPRÜFUNG am 28. April 2017.  Sie endet am 23. April um 23:59 Uhr (Stand: 16. März 2017)
DLRG Ortsgruppen Aachen und Stolberg bieten bereits seit vielen Jahren einen Kompaktlehrgang zum Erlangen des Rettungsschwimmabzeichens in Bronze oder Silber an => Flyer (Stand: 9. März 2017)
Informationsveranstaltung am 9. Februar 2017 um 14:00 Uhr in der Abteilung Bewegungs- und Trainingswissenschaft - Das Institut für Sportwissenschaft in Kooperation mit der Shanghai University of Traditional Chinese Medicine bietet an:
Ausbildungskurs Traditionelle Chinesische Medizin 1. – 15. März 2017, Mainz (Deutschland) & 4. September – 27. Oktober 2017, Shanghai (China)  (Stand: Februar 2017)
"Sport ohne Grenzen" -
Das Institut für Sportwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) organisiert in diesem Jahr zum zweiten Mal eine sportliche und körperbewusste Veranstaltung „Sport ohne Grenzen“ für Kinder aus Mainzer Flüchtlingsheimen. An zwei Wochenenden (21./22.01. und 04./05.02.2017) haben rund 40 interessierte Kinder und Jugendliche hier die Möglichkeit, eine abwechslungs- und bewegungsreiche Zeit zu erleben.
Das Ziel des Projekts liegt darin, den Kindern den Spaß am Sport zu vermitteln und die Vielfalt ganz unterschiedlicher Sportarten mit Freude vorzustellen.
Organisiert, erarbeitet und durchgeführt wird die Veranstaltung von Sportstudierenden im Rahmen einer Seminarveranstaltung im Masterstudiengang. Die Studierenden bekommen somit die Möglichkeit praktische Erfahrungen in der Organisation und im Umgang mit Kindern unterschiedlichster Kulturen zu sammeln und besser für zukünftige Arbeit an Schulen vorbereitet zu sein.
Das Programm beinhaltet unter anderem die Sportarten Basketball, Tanz, Hockey und Raufen/Rangeln, sowie eine ganzheitliche Verpflegung mit Obst, Getränken und täglich warmen Mahlzeiten.
[Mediathek-Videoquelle explizit genehmigt von Prof. Schöllhorn und SWR]            (Stand: Februar 2017)
Aus- und Weiterbildung im Qigong - wird von Abteilung Bewegungs- und Trainingswissenschaft vom 3. bis 7. April 2017 angeboten
1st International UNIVERSITY SPORTS TOURNAMENT in PARIS - From May 26th to May 29th 2017 - Excel2007-costs-application >>> paris-challenge.com <<< (Stand: Jan. 2017)
Am 10. Dezember 2016 fanden in Bonn die Deutschen Hochschulmeisterschaften im Judo statt. Lisanne Sturm kann sich nach gewonnenem Finale nun Deutsche Hochschulmeisterin nennen - Gratulation (Stand: 12. Dez. 2016)
Am Mittwoch, den 14. Dezember 2016 um 12 Uhr lädt Abteilung Bewegungs- und Trainingswissenschaft
in den HS1 ein zum Gastvortrag von Dr. med. Hendrik Treugut über Energetische und Informationsmedizin ein. (Stand: 8. Dez. 2016)
Herausragende Abschlussarbeiten
Gefördert durch das Gutenberg Lehrkolleg konnten im laufenden Jahr 2016 folgende herausragende Abschlussarbeiten prämiert werden.
- Bachelorarbeit von Fabian Thomas (Sportpsychologie): Das Flow-Erleben während des Laufens bei selbstgewählter und vorgegebener Intensität.
- Masterarbeit von Mirko Sunjic (Sportökonomie): Emotionale Fanbindung im Kontext des Social Customer Relationship Marketings deutscher Fußballvereine – eine Untersuchung des Einflusses videobasierter Medien auf Facebook hinsichtlich potentieller Kundenwertsteigerungen.
- Masterarbeit von Selina Hansmann (Theorie und Praxis der Sportarten): Ein Vergleich der Effekte von Teaching Games for Understanding und technikorientiertem Vermittlungsansatz auf die Lauftechnik sowie das Wissen zur Lauftechnik im Badminton.
- Masterarbeit von Alexander John (Bewegungswissenschaft): Wirkung vom Fahren des SNAIX NeuroBikes auf die EEG-Gehirnaktivität und die mathematische Lösungskompetenz – eine Interventionsstudie.
- Masterarbeit von David Ochmann (Sportmedizin): Unterschiedliche Akuteffekte von bergauf und bergab Dauerläufen auf die cfDNA und gängige Belastungsmarker.
Wir gratulieren den Preisträgern und wünschen ihnen viel Erfolg für die Zukunft. (Stand: 07. Dez. 2016)
BMBF-Projekt „Kulturelle Bildungsforschung im Tanz (KuBiTanz)“
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat ein dreijähriges Projekt zur kulturellen Bildungsforschung im Tanz bewilligt. Das Verbundprojekt der Universitäten Münster, Marburg, Köln und Mainz entwickelt domainspezifische Erhebungsmethoden im Tanz. Unter der Leitung von Dr. Claudia Steinberg liegt der Schwerpunkt am Institut für Sportwissenschaft der Universität Mainz auf der Entwicklung eines tanzspezifischen Selbstkonzepttests für Kinder im Alter von 8-12 Jahren. Das Projekt greift auf Vorarbeiten aus dem Projekt "Tanz und Bewegungstheater - Ein künstlerisch-pädagogisches Projekt zu kulturellen Bildung in der Ganztagsgrundschule" zurück, das von der Stiftung Mercator gefördert wird.bmbf_1-1_bmbf_180x180

‘Meenzer‘ bei den Olympischen Spielen in Rio

Zu den XXXI. Olympischen Spielen, die erstmals auf dem südamerikanischen Kontinent ausgetragen worden sind, begrüßte Rio de Janeiro als Gastgeberstadt die Welt bei sich zu Hause. Auch Mitarbeiter, Studierende und Alumni des Instituts für Sportwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität waren zu Gast in Rio.
Als Athlet nahm Jonathan Koch, Student der Sportwissenschaft in Mainz, mit dem Leichtgewichts-Vierer ohne Steuermann an den Spielen teil und belegte einen phantastischen neunten Platz. Auch das Mainzer Organisationsteam des 8. Internationalen Sportbusiness Symposiums, das anlässlich der Olympischen Spiele 2016 in Rio am 16. August stattfand, genoss den sportlichen Wettbewerb am Zuckerhut. Anja Scheu, Dr. Helmut Scholl und Gerald Fritz – Mitarbeiter der Abteilung Sportökonomie, Sportsoziologie und Sportgeschichte – organisierten vor Ort das von Prof. Dr. Holger Preuß geleitete Symposium, bei dem sich über 150 internationale ForscherInnen und Experten zu den Themen „Olympics and Agenda 2020“ austauschten. Darüber hinaus waren ehemalige Mainzer Sportstudierende in ihrer aktuellen beruflichen Funktion bei den XXXI. Olympischen Spielen: Michael Steinemann (Abschlussjahr 2014) Sponsor Relations Manager der Deutschen Sport Marketing, Falk Putzke-Schmidt (Abschlussjahr 2009) Referent Leistungssport beim Bund Deutscher Radfahrer e.V., Nina Reermann (Abschlussjahr 2005) Laufbahnberaterin beim Olympiastützpunkt Rheinland-Pfalz/Saarland und Eberhard Gienger (Abschlussjahr 1975) Bundestagsabgeordneter der CDU und ehemaliger Bronzemedaillengewinner am Reck von 1976.Rio2016_International Sport Business Symposium_Holger Preuss(v.l.n.r.) A. Scheu, J. Koch, N. Prüschenk, Prof. Dr. H. Preuß, G. Fritz und Dr. H. Scholl

An der französischen Atlantikküste (Seignosse) fanden die adh-Open Wellenreiten statt. Folgende Links sind kosten- und rechtefrei abruf- und nutzbar: Highlightvideo Tag 1 & 2 sowie Highlightvideo Finals und  >>hier<< nicht mehr aktuelle Pressemitteilungen (Stand: 23. Mai 2016)
Partnerhochschule des Spitzensports - Universität Mainz unterstützt Kaderathletinnen und Kaderathleten beim Spagat zwischen Studium und Spitzensport! >>Pressemitteilung v. 10.02.2016<<  (Stand: 11. Februar 2016)
In der Landesschau im Februar 2016 wurde Prof. Schöllhorn zum Thema "Entspannung mit Qigong" interviewt. >>HIER<< geht es zum Videoarchiv des SWR-Fernsehens  (Stand: 11. Februar 2016)
Im Frühjahr 2016 findet sowohl ein weiterer Qigong-Kurs, als auch einen Taiji-Kurs statt  (Stand: 11. Februar 2016)
TU München bietet mit der Fortbildung "Therapeutisches Klettern" einen zertifizierten Ausbildungslehrgang im Modulsystem an!  (Stand: 19. Januar 2016)
1st international UNIVERSITY SPORTS TOURNAMENT in Paris FromJune 3rd to June 6th 201 (Stand: 04. Februar 2016)
TU München bietet mit der Fortbildung "Therapeutisches Klettern" einen zertifizierten Ausbildungslehrgang im Modulsystem an!  (Stand: 19. Januar 2016)
Mehr als nur ein 1:0 - Sportgeschichte und
Sportjournalismus im Fernsehen - Vortragsreihe
Im Rahmen des Oberseminars Sportgeschichte WiSe2015/16
SportgeschichteGastvotraege15-16_30p

Jeweils freitags von
10 bis 12:00 Uhr im Hörsal S2 im Institut für Sportwissenschaft.

Vorträge halten am 17.11.2015 Achim Hammer (ZDF-Regisseur und Programmchef Leichtathletik), am 18.12.2015 Boris Büchler (ZDF- Fußballreporter und Filmautor), am 08.01.2016 Béla Rethy (ZDF-Live-Reporter Fußball) und am 29. 01.2016 Andreas Lauterbach (ZDF-Programmchef).>>Hier<<  bzw. das Bild klicken für weitere Infos!
Im laufenden Jahr 2015 wurden folgende drei Abschlussarbeiten offiziell prämiert:
1. Masterarbeit von Lotte Ehnert (Sportsoziologie): Wie inszenieren Printmedien Sportereignisse und Körperlichkeit von Athleten mit und ohne Behinderung? Eine quantitative und qualitative Medienanalyse am Beispiel der Olympischen und Paralympischen Sommerspiele 2012 in London
2. Masterarbeit von Gregor Krolewski (Sportmedizin): Einfluss von Wohngegend und Bauchumfang auf die motorische Leistungsfähigkeit
bei Mainzer Drittklässlern
3. Bachelorarbeit von Magnus Böhme (Bewegungs- und Trainingswissenschaft): Effekte des Differenziellen Lernens und des Kontext-Interferenz-Lernens auf das Aneignen und Lernen verschiedener Basketballpässe (Stand: 9. November  2015)
Am So 1. Advent, den 29. Nov. 2015, findet unser Benefizlauf “Gemeinsam Laufen für warme Füße” für in Mainz untergebrachte Flüchtlinge statt. Die Veranstaltungen beginnen um 14:00 Uhr in der Leichtathletikhalle der Universität Mainz (Einlass nur mit Hallenschuhen).  (Stand: 3. November  2015)
Sportstudium, und dann?
Vortragsreihe zu Berufsfelderfahrung für Studierende der Sportwissenschaft im WiSe 2015/16

ICON_Berufsfeld Vortragsreihe
Dieses Wintersemester startet am Sportinstitut Mainz erneut die Vortragsreihe zu Berufsfelderfahrung. Studierende der Sportwissenschaft haben mittwochs von 15:15 bis 16:00 Uhr (Hörsaal S2) die Möglichkeit, sich aus erster Hand über verschiedene Beschäftigungsmöglichkeiten zu informieren.
Alle Referentinnen bzw. Referenten sind ehemalige Absolventinnen bzw. Absolventen von uns, die den Studierenden aus ihrem Berufsfeld berichten und dabei auf Einstiegs- und Arbeitsbedingungen sowie Karriere- und Verdienstmöglichkeiten eingehen werden. Die Referenten kommen aus den unterschiedlichsten Berufsfelder (z.B. Sportorganisation und -verwaltung, Sportmedien, Sportartikelindustrie, Sport- und Bildungsanbieter, Gesundheitsmanagement u.v.m.).
ONLINE-SEMINAR STUDY SPORTS AT VICTORIA UNIVERSITY
GOstralia!-GOzealand! veranstaltet zusammen mit der australischen Victoria University am Donnerstag, den 15. Oktober 2015, ein Online-Infoseminar zum Thema Studium im Bereich Sport.
Die Victoria University ist in diesem Gebiet führend in Australien und bietet sowohl im Bachelor als auch im Master eine Vielzahl von Programmen, darunter z.B. Sport Coaching, Sport Management, Recreation Management und Sport Science . Während des Vortrages wird es einen Überblick über die Studienmöglichkeiten geben und Studenten können mittels der Chatfunktion Fragen an den Referenten stellen.
Der Vortrag wird von Prof. Hans Westerbeek, Dekan des College of Sport and Exercise Science der Victoria University gehalten. Einen Überblick über seine Vita finden Sie unter https://www.vu.edu.au/contact-us/hans-westerbeek. >>HIER<< gibt es eine Übersicht über das Studienprogramme der Hochschule (Stand: 9. Okt. 2015)
Wegen diverser technischen Defekte wird das Schwimmbad auf dem Gelände des Sportinstituts voraussichtlich erst am 12.10.2015 geöffnet werden können.
Wir bitten um Verständnis.
Qigong
Vom 05. bis zum 09. Oktober 2015 findet eine einwöchige Aus-/Weiterbildung im Chinesischen Gesundheits-Qigong für Anfänger und Fortgeschrittene statt.
Wir freuen uns, dass erstmals an unserem Institut das acht Formen Zhi Yi Dan Gong uQigong_Okt_2015_Poster kleinnd die „Schüttel-Übungen“ des Zhi Yi Gong im Rahmen der Veranstaltung präsentiert und gelehrt werden.  Als Lehrer begrüßen wir in diesem Herbst den Großmeister Shuanglai Fu. Shuanglai Fu ist Arzt für Traditionelle Chinesische Medizin (TCM). Im Alter von 8 Jahren begann er seine Qigong-Ausbildung bei taoistischen, buddistischen und tibetischen Großmeistern. Seit 27 Jahren unterrichtet er neben seiner TCM-Praxistätigkeit weltweit Zhi Yi Gong. (Stand: 17. September 2015)
==> zur Anmeldung Abt. Bewegungs- u.Trainingswissenschaft
Das ISWR-LandesschauKidsCamp15nstitut für Sportwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) organisiert in diesem Jahr erstmals ein "Kids-Feriencamp" für Schülerinnen und Schüler aus Mainz. Bis zum 28. August haben rund 60 interessierte Kinder und Jugendliche hier die Möglichkeit, eine Woche ihrer Sommerferien abwechslungs- und bewegungsreich zu gestalten. Vorrangig geht es darum, den Spaß am Sport gemeinsam mit anderen Kindern und die Vielfalt ganz unterschiedlicher Sportarten auf dem Gelände des Sportinstituts auf dem Gutenberg-Campus zu erleben. Erfahrene und qualifizierte Sportstudierende sorgen dabei stets für das Wohl der Kinder und leiten das vielseitige Sportprogramm, das unter anderem Hockey, Beachgames, Tanz, Fußball, Slackline und vieles mehr beinhaltet  (Stand: August 2015)
Der halbminütigen Sendungsausschnitt wurde vom SWR genehmigt,
Videoquelle: www.swr.de/landesschau-aktuell/rp.
Az-RUN2015Jugendliche der IGS Bretzenheim und IGS Anna Seghers führen mit RUN! ein u.a. vom Sportinstitut unterstütztes Tanzprojekt in dem Saal U17 des Mainzer Theaters auf.
Zum Bericht der Allgemeinen Zeitung vom 20. Juli 2015  (Stand: Juli 2015)
Am 01.06.2015 fand der DIES Academicus und Gymnasticus am Institut für Sportwissenschaft statt. Am Vormittag stellten sich die einzelnen Abteilungen des Instituts mit abwechslungsreichen Kurzvorträgen vor. Anschließend gab es eine Podiumsdiskussion.
(Stand: Juli 2015)
NachwuchspreisFabianVII2015Nachwuchspreis der Deutschen Sporthochschule Köln in der Kategorie „Lebenswissenschaften" geht an die Universität Mainz: Dr. Fabian Steinberg, Mitarbeiter in der Abteilung Sportpsychologie, gewinnt mit seiner Dissertation: „The role of the behavioral context on fine motor skills: Comparison of laboratory and everyday-like conditions“
(Stand: Juli 2015)
MainzerSand2Pressemitteilung zum L.A.U.F. - Projekt (Lehramtsausbildung angewandt und fächerübergreifend).An diesem Projekt sind neben unseren Studierenden drei weitere Fächer beteiligt und es beginnt in der dritten Juli-Woche 2015 (Stand: Juli 2015)
Am Freitag, 19.6.2014, fand am Institut für Sportwissenschaft der JGU SportsDay 2015 statt. Dieses Sportturnier für Studierende und Mitarbeiter der Johannes Gutenberg-Universität Mainz sowie für Mitglieder des Vereins zur Förderung des Hochschulsports wurde eigenverantwortlich von Studierenden des 4. und 5. Semesters des Bachelor of Arts „Sport & Sportwissenschaft“ organisiert.
Vom 24.-27 Juni.2015 fand in Malmö ein internationaler Sportwissenschaftlicher Kongreß statt, der ECSSMzerGruppeMalmö2015Klein Hier ein Gruppenbild der Mainzer Delegation und ein alternativer Hyperlink zum Kongreß über die Homepage der http://sport-science.org/.
Vom 23.05 - 30.05.2015 fanden an der französischen Atlantikküste (Seignosse) die allgemeinen deutschen Hochschulmeisterschaften im Wellenreiten statt - >>Hier<< die Ergebnisse
Am Mittwoch, den 20. Mai 2015 findet ab 15 Uhr die DHM-Zwischenrunde im Volleyball an der Uni-Mainz statt.
Herr Dr. Norbert Schütte ist neuer Vertrauensdozent am Institut für Sportwissenschaft.
Sportstudierende performen Flashmob für die Lufthansa.Flashmob_Foto1
Gastvortrag von Ralf Iwan, dem Sportdirektor des Deutschen Volleyball-Verbandes
The ASPIRE Experience -Qualitätsmanagement im Sport“ am Donnerstag, dem 5. Februar 2015, 17:15 -18:45 Uhr in Hörsaal: HS2 (Stand: Jan. 2015)
Es gibt eine neue Vortragsreihe zum Thema Inklusion, die mittwochs von 10.15-11 Uhr im Hörsaal 2 stattfindet.
ZDF Doku ⇒ Extreme Gehirnleistungen-körperliche Hochleistungen, Link zur ZDF-Mediathek (Stand: Jan. 2015)
Prof. Dr. Norbert Müller gratuliert seiner ehemaligen Mainzer Studentin zum großen Erfolg ⇒ Wissenschaft-Preis des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), früher Carl-Diem-Preis genannt (Stand: Dez. 2014)
Im Frühjahr 2015 werden wieder zwei Kurse Qigong Aus-/Weiterbildung  angeboten (Stand: 02. Dez.2014)
Prof. Preuss im ZDF-heute journal zur Agenda 20+20 am 18. Nov. 2014 -Link zur ZDF-Mediathek siehe bei Zeiteinheit 19 Min (Stand: 25. Nov. 2014)
L.A.U.F. - Lehramtsausbildung angewandt und fächerübergreifend - Studierende entwickeln Orientierungslauf für Naturschutzgebiet Mainzer Sand (Pressemitteilung vom 12. Nov. 2014)
Die Onlineanmeldung zur 2. Eignungsprüfung 2014 (7. Nov.) endete am 2. Nov. 2014!

Am Mittwoch den 29.10.2014 beginnt die wöchentliche Vortragsreihe der Berufsfelderfahrung,die von 15-16 Uhr im S2 stattfindet.
Plakat Vortragsreihe_WiSe 14-15 -24.10
Die Onlineanmeldung zur 2. Eignungsprüfung 2014 (7. Nov.) endete am 2. Nov. 2014!

Vom 6. bis 8. September 2014 findet an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz ein Symposium statt:  OLYMPIC IDEA - QUO VADIS? Das dritte internationale Symposium für Olympische Forschung wird am Montag, den 8. September 2014 live übertragen.

Nähere Informationen finden Sie unter: http://www.sport.uni-mainz.de/Preuss/OIN/index.htmlQuoVadisMini-h8-80P

- auf Herrn Universitätsprofessor Dr. Dr. h.c. Günter Bernhard (Universität Graz)
Mainzer Sportstudierende halfen bei den 40. Landesjugendspielen für Schülerinnen und Schüler mit Behinderungen 2014 des Behinderten- und Rehabilitationssport-Verband Rheinland-Pfalz e.V.
Aufführung des Tanztheaterprojektes im Staatstheater Mainz am 03.07.2014. Eintritt ist frei, Einlasskarten für interessierte Institutsmitglieder erhältlich bei Dr. Claudia Behrens
Am Freitag, den 13.06.2014 um 16 Uhr findet am Institut für Sportwissenschaft der Teamsportday statt.

19. Nov. 2015, Jo Vogl