Johannes Burdack

 

            

 

Sprechstunden nach Vereinbarung

 

 

 

Kontakt

Bewegungs- und Trainingswissenschaft
Albert Schweitzer Str. 22
55099 Mainz
Raum 00-101, vor der Leichathletik-Halle
Tel.: +49 6131 39-27057
burdack@uni-mainz.de

Lebenslauf

Jahrgang 1991, von 2011 bis 2017 Studium der Mathematik und Sportwissenschaften für das Lehramt am Gymnasium. Masterarbeit zum Thema „Einfluss von differenziellem Seilspringen nach einer Lerneinheit auf das Lernen mathematischer Fähigkeiten bei Jugendlichen“. Seit 2017 wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung für Trainings- und Bewegungswissenschaft der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz.

Forschungsinteressen

  • Bewegungsmustererkennung mittels Maschinellem Lernen
  • Individualität von Bewegung
  • Motorisches Lernen
  • Effekte von Bewegung auf die kognitive Leistung

Publikationen

Datensätze

  1. Burdack, J., Horst, F., Giesselbach, S., Hassan, I., Daffner, S. & Schöllhorn, W. I. (2020). A public dataset of overground walking kinetics in healthy adult individuals on different sessions within one day. Mendeley Data, v1. http://dx.doi.org/10.17632/y55wfcsrhz.1

 Zeitschriftenartikel mit Peer Review Verfahren

  1. Burdack, J., Horst, F., Aragonés, D.,Eeckhoff, A. & Schöllhorn, W. I. (2020). Fatigue-related and timescale-dependent changes in individual movement patterns identified using support vector machine. Frontiers in Psyychology, 11, 551548. https://doi.org/10.3389/fpsyg.2020.551548
  2. Burdack, J.Horst, F., Giesselbach, S., Hassan, I., Daffner, S. & Schöllhorn, W. I. (2020). Systematic comparison of the Influence of different data preprocessing methods on the performance of gait classifications using machine learning. Frontiers in Bioengineering and Biotechnology, 8, 260. https://doi.org/10.3389/fbioe.2020.00260

 Kongressbeiträge

  1. Burdack, J., Horst, F. & Schöllhorn, W. I. (2019). Improved gait classification of ground reaction force measurements by means of random forest classifiers of jerk data. Abstractband zur Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Biomechanik (DGfB), 11, 225. (ResearchGate)