Schöllhorn, Prof. Dr. Wolfgang

Bewegungs- und Trainingswissenschaft

Albert-Schweitzer-Str. 22

55128 Mainz

 

Sprechstunde:

Di 10-11 Uhr

Raum 00-123, vor der Leichtathletik-Halle

Telefon: +49 6131 39 23503
Fax: +49 6131 39 20643

Lebenslauf

  • 1981 Studium Diplomsportlehrer, Physik und Pädagogik, Neurophysiologie, Nichtlineare Dynamik, Signalanalyse in Mainz und Frankfurt
  • 1990 Promotion Biomechanik in Frankfurt
  • 1993-95 DFG-Habilitationsstipendium mit Forschungsaufenthalt MIT Boston, Centre for Complex Systems Boca Raton, HPL Calgary
  • 1996 Habilitation Bewegungs- und Trainingswissenschaft in Köln (DSHS)
  • 1997 Professur für Angewandte Trainingswissenschaft in Leipzig
  • 2000 Lehrstuhl für Trainingswissenschaft in Münster
  • seit 2007 Lehrstuhl für Bewegungs- und Trainingswissenschaft in Mainz
  • seit 2016 Associate Professor Shanghai Sports University

Gastprofessuren

  • 1996 Universität Salzburg/Österreich
  • 1997 Universität Taipei/Taiwan
  • 1998 University of Calgary/Kanada
  • 2012 Universität Graz/Österreich

Gastdozentur/Lehrtätigkeiten

  • Universität Bremen
  • Universität Leipzig
  • Universität Salzburg
  • Universität Wien
  • Vrije Universität Amsterdam (2003-)
  • Universität Kopenhagen (2007-9)
  • Universität Barcelona (since 2000)
  • Technical University of Lisbon (2001-2005)
  • Sport University Shanghai (since 2012)
  • Shanghai University of Traditional Chinese Medicine (since 2012)

Awards

  • 1999 ISB Myashita-Performance Award
  • 2006 Deutsche Werkbund-Label

Weitere Aktivitäten

  • ehemaliger DLV-A-Trainer Mehrkampf.
  • Von 1980 bis 1997 trainierte er Leichathleten nationaler und internationaler Spitzenklasse (EM- und WM-Teilnehmer).
  • Seit 1986 in der Ausbildung und Beratung von Krankengymnasten, Physiotherapeuten, Lehrern und Trainern tätig.
  • Arbeiten und Veröffentlichungen in Biomechanik, Trainings- und Bewegungswissenschaft.
  • seit 1986 Beratung von Trainern und Athleten in- und ausländischer Nationalmannschaften in den Disziplinen Sprint-, Wurf, und Mehrkampf, Fußball, Basketball, Volleyball, Handball, Schwimmen, Golf, Tennis.

Zu den Publikationen