SpoWiKids – Sport & Wissen für Kinder

Das Institut für Sportwissenschaft der JGU Mainz – unter der Leitung von Frau Dr. Anne Huber – hat in Kooperation mit dem USC Mainz das Projekt SpoWiKids für Mainzer Grundschulkinder ins Leben gerufen. Ziel der Initiative ist es, Kinder in Corona Zeiten mit einem vielfältigen Bewegungsprogramm für die Welt des Sports zu begeistern.

Wir leben aktuell in einer Zeit mit pandemiebedingten Einschränkungen. Internationale Studien und nationale Zahlen, wie z. B. die Momo-Studien des Karlsruher Institut für Technologie, zeigen, dass sich die Bewegungszeit von Vorschulkindern von rund 190 Minuten pro Tag auf etwas über 60 Minuten reduziert hat. Bei Schülern von 4-17 Jahren erhöht sich die Bildschirmzeit im Schnitt um eine Stunde pro Tag. Nicht alle Kinder hatten während des Lockdowns die Möglichkeit, selbstständig Sport zu machen.

Das Wissen über den Zusammenhang von körperlicher Aktivität und der Entwicklung des Gehirns von Kindern und Jugendlichen verdeutlicht uns, dass wir Sport auch für die kognitiven Leistungen der Schülerinnen und Schüler dringend brauchen. Auch die Folgen des verstärkten Sitzverhaltens und des Medienkonsums sind für die Gesundheit und die körperliche, soziale und geistige Entwicklung der Kinder ernst zu nehmen.

„Die Aufgabe für die Gesellschaft ist groß. Der Auftrag an den Sport war nie bedeutender“, so Dr. Anne Huber vom Mainzer Institut für Sportwissenschaft. Deshalb initiierte sie in Zusammenarbeit mit der Leichtathletikabteilung des Universitäts-Sportclub Mainz (USC) das Projekt SpoWiKids – Sport & Wissen für Kinder. 50 Schülerinnen und Schüler zwischen 5-10 Jahren können ab dem 1. November jeden Dienstag von 15:30 bis 17:45 Uhr in der Leichtathletikhalle des Sportinstituts am Projekt SpoWiKids teilnehmen.

Integriert im Programm der Spielleichtathletik erfahren die Kinder auch Wissenswertes über den Sport, den menschlichen Körper, die Gesundheit und die Sportart Leichtathletik. Dazu vermitteln Gäste wie Professorinnen und Professoren des Instituts für Sportwissenschaft, bekannte Sportler*innen und Experten*innen kindgerecht Inhalte aus ihren Fachbereichen und aus der Welt des Sports. Gäste sind Univ.-Prof. Dr. Tim Bindel, Univ.-Prof. Dr. Dr. Perikles Simon, Jun.-Professorin Dr. Juliane Heydenreich und Zehnkampfweltmeister Niklas Kaul. Das 12-wöchige Programm wird von Lehramtsstudierenden des Mainzer Instituts für Sportwissenschaft unter der Leitung von Frau Dr. Anne Huber angeleitet.

Die Anmeldung zu diesem Sportprogramm mit vielseitigen Bewegungserfahrungen, Spaß und gemeinsamen Erlebnissen im Sport erfolgt über die Geschäftsstelle des USC Mainz durch eine E-Mail an spowikids@usc-mainz.com unter Angabe des Namens, der Klasse und Telefonnummer.

Kontakt:

 

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles | Verschlagwortet