Digitalität & Sportunterricht – Kooperation mit ALBA Berlin

Zur Förderung des Kinder- und Jugendsports in Deutschland wurde eine Kooperation zwischen dem Basketballverein ALBA Berlin und der Abteilung Sportpädagogik und Sportdidaktik von Univ.-Prof. Dr. Bindel geschlossen. Ein Element dieser Zusammenarbeit sind digitale Bildungs- und Transferformate für die Praxis des Kinder- und Jugendsports.
Das JGU-Team bei ALBA Berlin (hintere Reihe v.l.): Jan Schuster, René Kern, Britta Helmvoigt, Malte Pfalzgraf. Jakob Weisner und Univ.-Prof. Dr. Tim Bindel  | Foto: Jan Schuster

Im Rahmen des Förderprojekts Digitalmanufaktur (DiMa) werden an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) seit dem Frühjahr 2021 neue Lehr-Lern-Formate sowie digitale Unterrichtsmethoden entwickelt, erprobt und im Lehramtsstudium implementiert. Das DiMa-Teilprojekt #digiSPORT, unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Bindel und Britta Helmvoigt, konnte nun Deutschlands größten Basketballverein ALBA Berlin als Kooperationspartner gewinnen. Ziel der Zusammenarbeit ist es, weitere hochwertige digitale Inhalte für die ALBAthek zu entwickeln – einer kostenlosen Mediathek für Pädagog*innen und Coaches mit Anregungen für Spiel und Sport mit Kindern.

Sportstudierende des Studiengangs Master of Education erarbeiteten in einem interdisziplinären empirischen Forschungsprojekt sportpädagogische Konzepte, die in die digitale Welt der ALBAthek überführt werden sollten. Dazu reisten vier Kursteilnehmende zusammen mit der Doktorandin Britta Helmvoigt für ein Juni-Wochenende nach Berlin. Am Drehtag, war es Aufgabe der Studierenden, die am Mainzer Sportinstitut kreierten sportpädagogischen Angebote mit den Kinder- und Jugendsportgruppen von ALBA-Berlin abzudrehen. Für die Teilnehmenden war es eine gänzlich neue Erfahrung, vor einem professionellen Kamerateam zu agieren. Zudem war es herausfordernd, die Ideen so umzusetzen, dass diese nicht nur Kinder in der analogen Welt ansprechen, sondern vielmehr auch verständlich und tauglich für die digitalen Sphären einer Mediathek sind. Der Projekttag brachte wertvolle Erkenntnisse, was es bedeutet, Sporterlebnisse mit Digitalität zu verknüpfen. Es ist geplant, die produzierten Inhalte im Spätsommer in der Online-Mediathek von ALBA Berlin zu veröffentlichen.

Zudem ergab sich durch den Besuch in der Hauptstadt die Möglichkeit, mit den ALBA-Mitarbeiter*innen intensiv über die zukünftige Ausrichtung und Zielsetzung der ALBAthek zu sprechen. Hierbei war es den Sportstudierenden ein besonderes Anliegen, dass es Übungsleitern*innen über die Online-Plattform weiterhin ermöglicht wird, fundierte fachdidaktische und pädagogische Sportanregungen mit Kindern zu erhalten.

Als Dankeschön für die bisherige erfolgreiche Zusammenarbeit wurden die MainzerInnen zu einem Playoff-Meisterschaftsspiel der ALBA-Berlin Herrenmannschaft eingeladen. Der spektakuläre Sieg von ALBA sowie das gelungene Projekt ließ das JGU-Team bestens gestimmt zurück nach Mainz fahren.

Fotos: Tim Bindel

LINKS:

  • ALBAthek – Mediathek von ALBA Berlin
  • DigitalManufaktur (DiMa) der JGU Mainz (Zentrum für Lehrerbildung)
  • digiSPORT – Sportdidaktisches DiMa-Teilprojekt der Abteilung Sportpädagogik und -didaktik am Institut für Sportwissenschaft der JGU Mainz